top of page

Ich wollte wie Orpheus singen-eine Hommage an Reinhard Mey

Liedermacher Thorsten Siltmann singt Reinhard Mey.

 

Intelligente Texte, durchdachte Kompositionen und eine beruhigende, prägnante

Stimme sind die Markenzeichen von Reinhard Mey. Seine Lieder fliegen mal vor

Leichtigkeit „über den Wolken“, fesseln mal mit Tiefgang wie in „Nein, meine Söhne

geb` ich nicht“ und sorgen mal wie „Männer im Baumarkt“ für ein Lächeln.

Vollkommen authentisch gibt der Gelsenkirchener Thorsten Siltmann die Musik der

deutschen Singer-Songwriter-Ikone auf seine Weise wider. Mit filigranem

Gitarrenspiel und einer ebenso fesselnden Stimme wie das Original bringt Siltmann

einen Reinhard Mey-Abend live auf die Bühne, wie es sonst nur Mey selbst schafft

 

 

 Zitate Zuhörer:

 

Man macht die Augen zu und denkt, man sei auf einem echten Mey-Konzert!

 

 

Ich kenne keinen Interpreten, der diese Lieder so gut, so intensiv, so glaubwürdig    interpretiert wie Thorsten Siltmann – der übrigens auch an er Gitarre ein Virtuose

bottom of page